Arzneimittel

Arbid N

Schnupfen kommt bei vielen Krankheiten vor, z.B. einer Erkältung oder einer allergischen Erkrankung, wie z. B. Heuschnupfen. Arbid N Schlucktropfen lindern Nasenrinnen, Niesen oder Kribbeln.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Arbid N – bei Schnupfen jeglicher Form

Schnupfen ist ein lästiger Begleiter bei vielen Krankheiten. Oft ist die Nase bei einer Erkältung verstopft, aber auch bei Heuschnupfen (allergischem Schnupfen) oder einer Nasennebenhöhlenentzündung. Arbid N lindert die Schnupfensymptome wie Nasenrinnen, Niesen oder Kribbeln in der Nase. Zusätzlich wirkt es antiallergisch: Der Tränenfluss wird gebremst und der Juckreiz wird gedämpft.

Wann hilft Arbid N?

Bei Schnupfen jeglicher Form

Zum Beispiel bei Erkältung, Heuschnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung

Bei Schnupfensymptomen

Lindert typische Beschwerden bei einem Schnupfen wie Nasenrinnen, Niesen oder Kribbeln in der Nase

Bei allergischen Symptomen

Bremst den Tränenfluss, wirkt tränenden Augen entgegen und dämpft den Juckreiz

Auf einen Blick

Lindert Nasenrinnen und Niesen

Chlorphenaminmaleat hebt die Wirkung des Histamins auf – eine zentrale Substanz bei Allergien und Erkältung

Bremst Tränenfluss und Juckreiz

Hemmt die überschiessende Reaktion des Immunsystems und lindert so allergische Symptome

Als Tropfen zum Schlucken

Die Schlucktropfen sind leicht einzunehmen – am besten mit Wasser

Das Kleingedruckte gross geschrieben

VERFORA hilft verstehen

Wie oft und in welcher Dosis kann ich Arbid N einnehmen?

Die übliche Dosierung beträgt für:
• Kinder von 3–5 Jahren: 10 Tropfen 4–6x täglich
• Kinder von 6–12 Jahren: 20 Tropfen 4–6x täglich
• Erwachsene: 40 Tropfen 4–6x täglich

Wie wende ich Arbid N an?

Arbid N sind Schlucktropfen, die Sie zwischen den Malzeiten einnehmen können. Sie eignen sich gut für Menschen, die ihren Schnupfen nicht gerne mit Nasensprays oder Nasentropfen behandeln möchten oder können. Vor allem Kinder tun sich mit Tropfen oft leichter.

Ist Arbid N in der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet?

Schwangere dürfen Arbid N nicht während des letzten Trimenons einnehmen (im ersten und zweiten Trimenon nur bei zwingender Indikation und auf ärztliche Verschreibung). Auch während der Stillzeit dürfen Frauen es nicht einnehmen. Falls dies auf ärztliche Verschreibung unbedingt nötig ist, müssen Sie auf das Stillen verzichten.

Wichtige Hinweise

Das Reaktionsvermögen kann eingeschränkt und somit die Fähigkeit zum Lenken von Motorfahrzeugen oder Bedienen von Maschinen beeinträchtigt sein.

Jetzt Apotheken in Ihrer Nähe finden

Weitere Produkte Alle anzeigen

Algifor Dolo Rhinogrippal

Bereits ab einer Kapsel

Neu!

Nasivin

Einfach besser durchatmen

Triomer 3plus und Triomer free

Natürliche Befeuchtung der Nase

Triofan Schnupfen

Doppelte Wirkung

Triomer Hypertonisch by Sinomarin

Hypertonische Meerwasserlösung

Triomer Isotonisch

Isotonische Meerwasserlösung

Triofan Confort

Nase von Babies befreien

Vicks Sinex

Für leichteres Atmen

Triofan Physiologic

Reinigung für Auge und Nase

Vicks MediNait

Erkältungssirup für die Nacht

Vicks Inhaler N

Riechstift für eine freie Nase

Vicks VapoRub

Für einen ruhigen Schlaf

Triofan Rhinitis Retard

Langzeitwirkung bei Schnupfen

Triomer Erkältung by Sinomarin

Nutzen Sie die Kraft der Algen

Was interessiert Sie? Erleben Sie VERFORA hautnah.
Schritt 1/3

Heute gesund – und morgen nicht krank. Mit VERFORA.

Ich interessiere mich für Produkte und Gesundheit

Ich möchte mit oder bei VERFORA arbeiten

Achtung: Sie verlassen verfora.ch

Sie verlassen jetzt die Seite der VERFORA AG und wechseln zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei den verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrigen Inhalte erkennbar.