Arzneimittel

Triofan Allergie

Triofan Allergie Lutschtabletten helfen Ihnen bei unangenehmen Allergiebeschwerden – starten Sie im Alltag wieder durch!

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Gegen histaminvermittelte Allergiereaktionen

Triofan Allergie Lutschtabletten dienen der Behandlung von allergischen Erkrankungen, wie beispielsweise bei Heuschnupfen. Die Therapie zielt auf Histamin ab, welches der Körper bei allergischen Reaktionen freisetzt. Die Wirkstoff der Lutschtablette, Cetirizin, blockieret dessen Wirkung.

Wann helfen Triofan Allergie Lutschtabletten?

Bei allergiebedingten Beschwerden

Triofan Allergie Lutschtabletten dienen zur Linderung von allergischen Erkrankungen, wie Heuschnupfen und allergischer Bindehautentzündung sowie chronischer Nesselsucht, welche oftmals mit Juckreiz einhergehen.

Auf einen Blick

Schnelle Hilfe

Bereits nach einer Stunde setzt die Wirkung von Cetirizin ein.

Langanhaltende Wirkung

Der Wirkstoff Cetirizin kann bis zu 24 Stunden lang die Beschwerden lindern.

Nachts frei Durchatmen

Triofan Allergie Lutschtabletten bieten die Voraussetzung für einen ruhigen Schlaf.

Angenehmer Geschmack

Das Apfelaroma sorgt für eine positive Anwendungserfahrung

Für Kinder ab 6 Jahren

Schon bei den kleinen Patienten können die aromatisierten Lutschtabletten allergische Beschwerden lindern.

Das Kleingedruckte gross geschrieben

VERFORA hilft verstehen

Ist die Einnahme der Lutschtabletten zeitlich begrenzt?

Sprechen Sie den Behandlungszeitraum mit Ihrem Arzt ab. Die Therapie bei Kindern ist auf maximal vier Wochen begrenzt.

Wie wird das Präparat angewendet?

Bereits eine Lutschtablette täglich ist ausreichend. Bei Kindern die Einnahme auf morgens und abends mit je einer halben Tablette aufteilen. Auch für Erwachsene empfiehlt sich dies, wenn sie mit leichten Nebenerwirkungen oder Begleiterscheinungen wie Müdigkeit zu kämpfen haben.

Wichtige Hinweise

Triofan Allergie Lutschtabletten können Sie unter Umständen etwas schläfrig machen. Ebenso sind Magen-Darm-Beschwerden oder Kopfschmerzen als Nebenwirkung möglich – holen Sie sich in diesen Fällen den Rat eines Mediziners ein und beachten Sie die Angaben in der Packungsbeilage zu den Wechselwirkungen. Sie haben die Einnahme der Tablette an einem Tag vergessen? Dann setzen Sie die Behandlung wie gewohnt fort, ohne die vergessene Tablette nachzuholen.

Was ist in Triofan Allergie enthalten?

10 mg Cetirizin-Dihydrochlorid, Sodium Cyclamat (Süssstoffe), Aromen, weitere Stoffe

Jetzt Apotheken in Ihrer Nähe finden

Weitere Produkte Alle anzeigen

Triofan Heuschnupfen

Antiallergisches Nasenspray

Collypan Irritierte Augen

Sofortige Hilfe bei gereizten Augen

Triofan Heuschnupfen Augentropfen

Natürliche Heuschnupfen-Hilfe für die Augen

Triomer 3plus und Triomer free

Natürliche Befeuchtung der Nase

Triomer Isotonisch

Isotonische Meerwasserlösung

Adler Allergie

Stark bei Allergien!

Sanadermil Hydrocreme

Hilft bei Hautreizungen

Triomer Nasensalbe

Intensive Nasenpflege

Collypan Trockene Augen

Wirkstoffduo zur Langzeitanwendung

Ihre Gesundheit Alle anzeigen

Pollenbelastungskarten für Europa

Rund 300 Messstationen in Europa und viele Erfahrungswerte aus den letzten Jahren liefern die Datenbasis für die europäischen Pollenbelastungskarten. Die folgenden ausgewählten Europakarten der Medizinischen Universität…

Mehr erfahren

Heuschnupfen – das gehört in Ihre Reiseapotheke

Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die auf Reisen gehen möchten. Nehmen Sie ausreichende Mengen an Medikamenten in den Urlaub mit. Sie sollten länger reichen als Ihr Urlaub dauert…

Mehr erfahren

Pollenkalender Schweiz

Wollen Sie wissen, welche Pollen fliegen? Der Pollenkalender gibt einen Überblick über die wichtigsten allergenen Pflanzen, die Flugzeit ihrer Pollen und ihr Allergiepotenzial. Über den Pollenflug…

Mehr erfahren

Auf Reisen mit Heuschnupfen in der Schweiz

Als Hauptsaison von Pollen gilt meist die Zeit von März bis Juli. Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die dennoch gerne durch die Schweiz reisen.

Mehr erfahren

Die 7 wichtigsten allergenen Pflanzen

Steckbriefe zu den 7 wichtigsten allergenen Pflanzen: Blühzeit, Verbreitung, Allergenität und Kreuzreaktionen.

Mehr erfahren

Allergien im Haushalt und Alltag

Die wichtigsten Fakten und Tipps: Lesen Sie hier, welche Allergien im eigenen Zuhause eine Rolle spielen, welche Symptome sie hervorrufen und wie sich eine laufende Nase, tränende Augen und juckende Haut behandeln lassen.

Mehr erfahren

Urlaub in Europa ohne Heuschnupfen

Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die auf Reisen gehen möchten: Welche Pollen fliegen zu welcher Jahreszeit verstärkt in Europa? Eine Auswahl der wichtigsten Pollenbelastungskarten in Europa…

Mehr erfahren

Corona oder Heuschnupfen? Die unterschiedlichen Symptome

Wenn ein Mensch in den heutigen Corona-Zeiten niest, reagieren viele erschrocken und gehen sofort auf Abstand, weil sie an eine Coronainfektion denken. Wie lassen sich Heuschnupfen und die Infektionskrankheit Covid-19 unterscheiden?

Mehr erfahren

Was interessiert Sie? Erleben Sie VERFORA hautnah.
Schritt 1/3

Heute gesund – und morgen nicht krank. Mit VERFORA.

Ich interessiere mich für Produkte und Gesundheit

Ich möchte mit oder bei VERFORA arbeiten

Achtung: Sie verlassen verfora.ch

Sie verlassen jetzt die Seite der VERFORA AG und wechseln zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei den verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrigen Inhalte erkennbar.