Vita-Merfen

Die Vita-Merfen Salbe heilt kleine Wunden, beugt Infektionen vor und unterstützt den Heilungsprozess

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Vita-Merfen heilt kleine Wunden und beugt Infektionen vor

Bei Schnitt-, Kratz- und Schürfwunden, Hautrissen, Schrunden und leichten Verbrennungen unterstützt die Vita-Merfen Salbe den Heilungsprozess, die Bildung von neuem Hautgewebe und das Bekämpfen von Keimen. Dadurch wird die Heilung der Wunde gefördert.

Wann wird Vita-Merfen angewendet?

Bei kleinen Wunden jeglicher Art

Vita-Merfen heilt kleine Wunden wie Kratz-, Schürf- und Schnittwunden und beugt Infektionen vor.

Bei leichten Verbrennungen

Vita-Merfen ist ebenfalls geeignet zur Behandlung von kleinflächigen Verbrennungen ersten Grades.

Bei Hautrissen und Schrunden

Vita-Merfen enthält Vitamin A, welches die Heilung von Hautrissen und Schrunden fördert.

Auf einen Blick

Für Wunden jeglicher Art

Zur Behandlung von kleinen Wunden, Schnittwunden, Verbrennungen ersten Grades.

Förderung der Wundheilung durch Vitamin A

Vitamin A (Retinolpalmitat) verstärkt den Aufbau der Haut und fördert so die Wundheilung.

Beugt Sekundärinfektionen vor

Reduziert Keime und beugt so weitere Infektionen vor.

Bildet einen befeuchtenden Schutzfilm

Leicht fettende Creme, die besonders gut eindringt.

Einzigartige Formulierung

Enthält die Wirkstoffe Chlorhexidin, Benzoxonium und Vitamin A (Retinolpalmitat).

Verschiedene Grössen

Vita-Merfen ist in Tuben zu 20 g, 40 g und 100 g erhältlich.

Das Kleingedruckte gross geschrieben

VERFORA hilft verstehen

Was zeichnet eine optimale Wundpflege aus?

Für eine optimale Heilung müssen auch kleine Wunden gereinigt und desinfiziert werden. Vita-Merfen ermöglicht dank seiner einzigartigen Formulierung eine wirksame Behandlung. Die Salbe heilt und pflegt Wunden und beugt durch die desinfizierenden Wirkstoffe Infektionen vor.

Ab welchem Alter kann ich Vita-Merfen anwenden?

Die Vita-Merfen Salbe ist für Kinder ab 2 Jahren zugelassen.

Kann Vita-Merfen während der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden?

Das Präparat Vita-Merfen kann während der Schwangerschaft in geringen Mengen auf kleinen Wunden angewendet werden. Wenn Sie schwanger sind, fragen Sie vor der Anwendung dieses Präparats Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat. Dies gilt im Besonderen während der ersten drei Schwangerschaftsmonate. Während der Stillzeit muss die Brust von der Anwendung ausgeschlossen werden.

Was muss ich bei der Verwendung beachten?

Die desinfizierende Vita-Merfen Salbe ist ausschliesslich zur äusseren Anwendung vorgesehen. Bei weiteren Fragen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder wenden Sie sich an Ihre Apotheke oder Drogerie.

Welche Verbrennungen kann ich selbst versorgen?

Kleinflächige Verbrennungen, welche nur die Oberhaut, die sogenannte Epidermis, betreffen: Die Haut ist gerötet, oft berührungsempfindlich und spannt. Sie kann ausserdem leicht aufgequollen sein, allerdings ohne Blasen zu bilden. Die Schmerzen können 2 bis 3 Tage andauern. Bei Verbrennungen im Gesicht oder im Genitalbereich sowie bei grossflächigen oder schweren Verbrennungen (ab dem 2. Grad) wird empfohlen, umgehend einen Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Wie kann ich leichte Verbrennungen behandeln?

Um die Folgen einer Verbrennung möglichst klein zu halten, ist es wichtig, die betroffene Körperstelle mit Wasser zu kühlen. Das Wasser sollte nicht eiskalt sein, eher so um die 20 Grad. Tragen Sie danach eine desinfizierende Salbe auf und wiederholen Sie die Anwendung 2- bis 3-mal pro Tag. Die Brandwunde sollte nicht mit einem Verband abgedeckt werden.

Wo bekomme ich Vita-Merfen?

Vita-Merfen ist rezeptfrei in allen Apotheken und Drogerien erhältlich. Es gibt Tuben zu 20 g, 40 g und 100 g.

Jetzt Apotheken in Ihrer Nähe finden

Weitere Produkte Alle anzeigen

Merfen

Desinfiziert kleine Wunden

Ihre Gesundheit Alle anzeigen

Wundheilung – Auf die richtige Pflege kommt es an

Die Wundheilung ist ein körpereigener Prozess, der Schäden an Haut und Körpergewebe schnellstmöglich behebt. Mit der richtigen Pflege kann die Heildauer verkürzt und eine Narbenbildungminimiert werden.

Mehr erfahren

Wunddesinfektion – das sollten Sie beachten

Egal ob Schnitt-, Brand- oder Schürfwunden: Im Alltag passieren kleinere Verletzungen oftmals schnell. In der Regel können Sie diese auch selbst behandeln. Die Wunde zu desinfizieren, um beispielsweise einer Entzündung vorzubeugen, ist dabei essenziell.

Mehr erfahren

Was interessiert Sie? Erleben Sie VERFORA hautnah.
Schritt 1/3

Heute gesund – und morgen nicht krank. Mit VERFORA.

Ich interessiere mich für Produkte und Gesundheit

Ich möchte mit oder bei VERFORA arbeiten