Heuschnupfen

Corona oder Heuschnupfen? Die unterschiedlichen Symptome

Allergien wie der Heuschnupfen sind in der Schweiz weit verbreitet. Etwa jede fünfte Person hierzulande ist von einer Pollenallergie betroffen. Die meisten davon reagieren allergisch auf Gräser.

Ärztinnen und Ärzte haben einige Unterschiede bei den Symptomen ausgemacht. Die wichtigsten Beschwerden beider Erkrankungen im Kurzüberblick.

Symptome im Vergleich:

Allergie und Corona-Infektion – gut zu wissen

Kein erhöhtes Risiko für eine Coronainfektion haben Erwachsene mit:

  • allergisch bedingtem Schnupfen (allergischer Rhinitis)
  • allergischer Entzündung der Nasenschleimhaut in Verbindung mit allergisch bedingter Erkrankung der Bindehaut und Augenlider (Rhinokonjunktivitis)
  • allergischem Asthma

Wenn sich Allergiker mit dem Coronavirus anstecken, verläuft die Erkrankung Covid-19 nicht schwerer als bei einem Menschen ohne eine Allergie. Personen mit einer Allergie oder Asthma gehören deshalb nicht zu den Risikogruppen für Covid-19.

Eine Ausnahme sind jedoch Menschen, die unter schwerem Asthma leiden. Sie wissen aber meist gut über ihre Erkrankung Bescheid und können gemeinsam mit ihrem behandelnden Arzt oder ihrer Ärztin wirksame Massnahmen treffen.

Allergie oder Asthma – Tipps zu Masken und Corona-Impfung

  • Die verschiedenen Masken-Typen filtern Partikel unterschiedlicher Grössen aus der Luft. Das Coronavirus Sars-CoV-2 selbst misst nur ungefähr 0,1 Mikrometer im Durchmesser. Allerdings fliegt das Virus nicht vereinzelt, sondern umhüllt in Tröpfchen durch die Luft. Die Mehrzahl der Tröpfchen mit den Coronaviren besitzt einen Durchmesser von 1 bis 10 Mikrometern. Standard-Hygienemasken halten Teilchen fest, die grösser als 3 Mikrometer sind. FFP2-Masken filtern Partikel ab einer Grösse von 0,6 Mikrometern sehr effizient. Pollen sind zwischen 10 und 100 Mikrometer klein. Beide Masken-Typen können also Pollenkörner ausreichend gut festhalten. Auch wenn FFP2-Masken einen höheren Filtrationsgrad haben: Sie scheinen die Symptome der allergischen Rhinitis kaum zusätzlich zu verringern.
  • Bei starkem Pollenflug steigt die Gefahr für eine Corona-Infektion. Der Köper wehrt Viren schlechter ab, wenn die Atemwege gleichzeitig hohen Pollenkonzentrationen ausgesetzt sind. Insbesondere für Covid-19 Risikopatienten ist es darum sinnvoll, sich im Freien mit einer Hygiene- oder FFP2-Maske vor hohen Pollenkonzentrationen zu schützen.
  • Bei einer Niesattacke durch die Pollen sollten Sie möglichst nicht in die Maske niesen, wenn keine anderen Menschen in der Nähe sind. Bei grösserer Nähe zu anderen Personen: Behalten Sie die Maske bei einer Niesattacke auf und tauschen Sie sie anschliessend durch eine Ersatzmaske aus. Ganz allgemein gilt für Menschen mit Heuschnupfen der Ratschlag, die Maske regelmässig zu wechseln. Am besten haben Sie immer mehrere Masken zu Hause oder unterwegs parat.
  • Die Corona-Impfung eignet sich auch für die meisten Allergiker. Auch wenn Sie auf Pollen, Nahrungsmittel, Hausstaubmilben, Tierhaare, Insektengift oder Latex allergisch reagieren, können Sie sich gegen Corona impfen lassen. Lassen Sie sich aber unbedingt ärztlich beraten, wenn sie beispielsweise unter chronischem Nesselfieber oder einer Allergie leiden, deren Ursache noch nicht abgeklärt ist.

Das könnte Sie interessieren

Triofan Heuschnupfen

Antiallergisches Nasenspray

Triofan Heuschnupfen

Natürliche Heuschnupfen-Hilfe für die Augen

Triofan Allergie

Hilfe bei Allergie – bereits nach 1 Std.

Adler Allergie

Stark bei Allergien!

Alles zum Thema Heuschnupfen

Auf Reisen mit Heuschnupfen in der Schweiz

Als Hauptsaison von Pollen gilt meist die Zeit von März bis Juli. Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die dennoch gerne durch die Schweiz reisen.

Mehr erfahren

Die 7 wichtigsten allergenen Pflanzen

Steckbriefe zu den 7 wichtigsten allergenen Pflanzen: Blühzeit, Verbreitung, Allergenität und Kreuzreaktionen.

Mehr erfahren

Pollenkalender Schweiz

Wollen Sie wissen, welche Pollen fliegen? Der Pollenkalender gibt einen Überblick über die wichtigsten allergenen Pflanzen, die Flugzeit ihrer Pollen und ihr Allergiepotenzial. Über den Pollenflug…

Mehr erfahren

Urlaub in Europa ohne Heuschnupfen

Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die auf Reisen gehen möchten: Welche Pollen fliegen zu welcher Jahreszeit verstärkt in Europa? Eine Auswahl der wichtigsten Pollenbelastungskarten in Europa…

Mehr erfahren

Pollenbelastungskarten für Europa

Rund 300 Messstationen in Europa und viele Erfahrungswerte aus den letzten Jahren liefern die Datenbasis für die europäischen Pollenbelastungskarten. Die folgenden ausgewählten Europakarten der Medizinischen Universität…

Mehr erfahren

Heuschnupfen – das gehört in Ihre Reiseapotheke

Einige Tipps für Heuschnupfengeplagte, die auf Reisen gehen möchten. Nehmen Sie ausreichende Mengen an Medikamenten in den Urlaub mit. Sie sollten länger reichen als Ihr Urlaub dauert…

Mehr erfahren

Weitere Gesundheitswelten, die Sie interessieren könnten.

Covid-19

Abnehmen & trainieren

Gesundheitsprobleme im Homeoffice

Was interessiert Sie? Erleben Sie VERFORA hautnah.
Schritt 1/3

Heute gesund – und morgen nicht krank. Mit VERFORA.

produkte-gesundheit

Ich interessiere mich für Produkte und Gesundheit

zusammenarbeit

Ich möchte mit oder bei VERFORA arbeiten