Erkältung, Schnupfen & Co.

Rhinitis sicca – wenn die Nase zu trocken ist

Warum die Nasenschleimhaut so wichtig ist.

Die Nasenschleimhaut bildet einen wichtigen Schutz vor Eindringlingen und Umwelteinflüssen. Die Nase fühlt sich wohl, wenn die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60 Prozent liegt. Klimaanlagen und Zentralheizungen drücken den Wert jedoch gerne auf 40 bis 45 Prozent. Die Folge: die Nasenschleimhaut ist zu trocken, es kann zu Borkenbildung (getrocknetes Sekret) und Nasenbluten kommen.

Besonders Flugpersonal leidet unter der sogenannten Rhinitis sicca. Denn in den Flugkabinen beträgt die Luftfeuchtigkeit meist rund 10 Prozent. Doch auch Allergien, eine Erkältung, Umweltreize (Staub, Abgase), häufiges Nasenbohren und eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme trocknen die Nase aus.

Was hilft?

Viel Trinken (2-3 Liter/Tag), Inhalieren, Nasenspülungen, Salben und Nasensprays die befeuchten. Dabei eigenen sich vor allem Produkte mit Meersalz für die tägliche Anwendung, da die enthaltenen Mineralien und Spurenelemente eine Regeneration der Nasenschleimhaut unterstützen.

Das könnte Ihnen auch helfen

Triomer Nasensalbe

Intensive Nasenpflege

Triomer 3plus und Triomer free

Natürliche Befeuchtung der Nase

Triomer Isotonisch

Isotonische Meerwasserlösung

Alles zum Thema Erkältung, Schnupfen & Co.

Im Herbst grüsst der Schnupfen

Pünktlich zur kalten Jahreszeit beginnt die Nase zu laufen. Doch wieviel hat der Schnupfen mit dem kalten Wetter zu tun? Dies und mehr lesen Sie hier.

Mehr erfahren

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen

Die Nase läuft und man muss oft niesen: das sind meist die ersten Anzeichen eines Schnupfens. Dieser wiederum gilt als erstes Vorzeichen für eine Erkältung. Doch Achtung: Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen.

Mehr erfahren

Husten – eine Irritation der Atemwege

Bellend, keuchend oder mit Auswurf: Der Husten hat viele Erscheinungsformen. Als Reflex des Körpers ist er meist harmlos. Mehr über Husten lesen Sie hier.

Mehr erfahren

Stau in den Nasennebenhöhlen

Kopfschmerzen, die Nase ist zu und ein unangenehmer Druck im Stirn- und Wangenbereich: das sind typische Anzeichen für eine Nasennebenhöhlenentzündung, auch Sinusitis genannt.

Mehr erfahren

Schützen Sie Ihre Nase und beugen Sie effektiv vor

Präventive Virenbekämpfung dank regelmässiger Nasenpflege.

Mehr erfahren

Fieber – Das Immunsystem arbeitet

Da muss man einfach durch: Fieber – ein Zeichen, dass die körpereigene Immunabwehr am Arbeiten ist. Denn Fieber ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom. Dennoch gibt es einiges zu beachten.

Mehr erfahren

Erkältung – Interview mit Katrin Biedermann, Apothekerin

«Apotheke und Drogerie bieten Einiges, das Linderung verschafft!»

Mehr erfahren

Grippe oder Erkältung?

Beides sind Viruserkrankungen, unterscheiden sich aber im Ablauf der Symptome.

Mehr erfahren

Weitere Gesundheitswelten, die Sie interessieren könnten.

Heuschnupfen Tipps

Magnesium & Vitamine

Erkältung, Schnupfen & Co.

Was interessiert Sie? Erleben Sie VERFORA hautnah.
Schritt 1/3

Heute gesund – und morgen nicht krank. Mit VERFORA.

produkte-gesundheit

Ich interessiere mich für Produkte und Gesundheit

zusammenarbeit

Ich möchte mit oder bei VERFORA arbeiten

Achtung: Sie verlassen verfora.ch

Sie verlassen jetzt die Seite der VERFORA AG und wechseln zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei den verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrigen Inhalte erkennbar.